Sie befinden sich hier: Bildung & Soziales > Bildung > Grundschule > Unterrichtsorganisation > 

Grundschule Zweiflingen

Unterrichtsorganisation

Jahrgangsmischung

Der Unterricht beginnt meist mit einer Freiarbeits-Schiene, die bis zur großen Pause dauert. In den Räumen gibt es eine große Vielfalt an Arbeitsangeboten. Da alle Klassen parallel Freiarbeit haben,sind Kooperationen von Kindern jeglicher Jahrgänge möglich. In den Zeiten des ergänzenden Unterrichtes lernen die Kinder überlicherweise in jahrgangsgemischten Gruppen 1/2 bzw. 3/4.

Freiarbeit

Ein Teil des Unterrichts besteht aus Freiarbeit. In der Freiarbeit ist das Lernen einerseits individualisiert. Das bedeutet, dass die Kinder beispielsweise in ihrem eigenen Lerntempo arbeiten können. Auch die Inhalte werden vielfach auf verschiedenem Niveau und über verschiedene Materialien angeboten. So wird ein individueller Zugang und ein am Leistungsvermögen des einzelnen Kindes orientierter Lernfortschritt ermöglicht.

Andererseits eröffnet das Lernen in der Freiarbeit Möglichkeiten zum kooperativen Lernen. Oft regen Arbeitsmittel zu Partner- oder Gruppenarbeit an. Manchmal machen sie diese sogar erforderlich.

Viele Materialien sind klassische Montessori-Materialien. Außerdem wurde ein Großteil der Arbeits- und Lernmittel von den Lehrern/Lehrerinnen selbst hergestellt. Auch diese sind in der Regel an den Montessori-Prinzipien orientiert. Außerdem gibt es Arbeitsmaterialien verschiedener Lernmittel-Anbieter. Darüber hinaus werden übliche Lehr- und Lernmittel wie Schülerbücher, Arbeitshefte und Schulhefte usw. eingesetzt.

Wesentliche Aspekte sowohl des Montessori-Materials als auch der selbst erstellten Materialien sind die Selbsttätigkeit des Kindes und die Selbstkontrolle.

Jedes Kind hat einen Plan zur Dokumentation der eigenen Arbeit. Dieser Plan enthält zum Einen verpflichtende Inhalte, die innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes zu bearbeiten sind. Zum Anderen lässt er Raum für individuelle Lernvorhaben. Aus diesem Plan kann sowohl das Kind selbst als auch die Lehrerin und die Eltern den jeweiligen Arbeits- und Lernfortschritt ersehen. Hinzu kommt die Beobachtung und Dokumentation durch den Lehrer/die Lehrerin. Grundlage für die Arbeitspläne der Kinder ist der baden-württembergische Bildungsplan für die Grundschule.

Bei den individuellen Lernvorhaben ist auch die Möglichkeit gegeben über den Bildungsplan hinaus Inhalte zu bearbeiten. In den Bereichen Sprache und Mathematik aber auch bei sachkundlichen Themen gibt es Angebote, die die üblichen Anforderungen und Angebote der Grundschule überschreiten. Dies ist insbesondere für die Förderung interessierter bzw. talentierter und aktiver Kinder von Vorteil. Durch die Möglichkeit sich intensiv handelnd mit dem Material auseinander zu setzen wird aber auch auf Kinder mit geringerem Leistungsvermögen eingegangen. Von den Möglichkeiten des individualisierten Lernens und der Niveau-Differenzierung profitieren alle Kinder.

Aktivitäten / regelmäßige Ereignisse im Verlaufe des Schuljahres

     

  • Mit Zustimmung der Schulkonferenz findet jährlich am ersten Freitag nach den Sommerferien die Einschulungsfeier statt. Daran sind alle Klassen beteiligt. Die Feier für die Schulanfänger beginnt in der Regel um 9 Uhr mit einem Gottesdienst. Daran schließt sich die weitere Feier und dann der „echte“ Unterricht für die neuen Erstklässler an. In dieser Zeit verkaufen die großen Kinder Kaffee und Kuchen an die Gäste und zeigen die Schule.

  •  

  • Gegebenenfalls ist die Einschulung im Februar möglich.

  •  

  • Üblicherweise findet alljährlich im Herbst an einem Vormittag eine gemeinsame Wanderung aller Klassen statt. Der Termin hierfür wird abhängig vom Wetter kurzfristig festgelegt. Für diese Wanderung suchen wir uns eine Route in der Umgegend von Zweiflingen aus.

  •  

  • In der Vorweihnachtszeit findet das Adventssingen beim Rathaus statt.

  •  

  • Anfang Februar gibt es die Halbjahresinformationen für Klasse 3 und 4.

  •  

  • Spätestens bis zum März werden Elterngespräche mit den Eltern jedes Kindes angesetzt.

  •  

  • Meist wird im Frühjahr eine „Flur-Putzete“ um die Schule herum veranstaltet.

  •  

  • Im Laufe des Schuljahres unternehmen wir üblicherweise mindestens einmal mit den Kindern eine Fahrt ins Theater oder ins Museum.

  •  

  • In der Regel wird einmal im Sommer ein Spendenlauf veranstaltet.

  •  

  • Wenige Tage vor den Sommerferien werden die Zeugnisse und Schulberichte ausgegeben. Sie müssen vor Beginn der Ferien wieder in der Schule zurückgegeben werden.

  •  

  • Am letzten Schultag vor den Sommerferien findet die Verabschiedung der 4.Klässler statt.

  •  

  • Darüber hinaus gibt es klasseninterne Aktivitäten bzw. solche, die von Schuljahr zu Schuljahr variieren.

  •  

Wichtige Regeln

  • Wir wollen freundlich sein.

  • Wir streben an Probleme angemessen und selbständig zu lösen.

  • Wir bemühen uns, im Schulhaus Lärm zu vermeiden.

  • Im Schulhaus gehen wir, auf dem Schulhof können wir rennen. 

Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen der Ergänzung und Vertiefung der Unterrichtsarbeit. Das Kind soll hier über die Unterrichtszeit hinaus Fertigkeiten und Fähigkeiten trainieren und anwenden. Dafür ist wünschenswert:

  • Ein ruhiger Arbeitsplatz (keine Ablenkung oder Störung)

  • Eigenständiges Bearbeiten der Aufgaben

Jedes Kind und jede Familie hat einen eigenen Rhythmus bzw. Tagesablauf. In vielen Fällen empfiehlt es sich aber, die Hausaufgaben bereits am frühen Nachmittag zu erledigen. Sollte in einzelnen Fällen ein triftiger Grund vorliegen, dass ein Kind die Hausaufgaben nicht erledigen konnte, schreiben die Eltern bitte eine kurze Mitteilung an die Lehrkraft

Als Hausaufgabendauer streben wir im Mittel folgende Werte an:

Klasse 130 Minuten
Klasse 240 Minuten
Klasse 350 Minuten
Klasse 460 Minuten

Adresse

Grundschule Zweiflingen
Eichacher Straße 21
74639 Zweiflingen

Tel.: 07948 / 941925
Fax: 07948 / 941924

E-Mail an die Schule

Gemeindeverwaltung Zweiflingen
Eichacher Straße 17
74639 Zweiflingen
Telefon: 07948/9419-0
Fax: 07948/9419-15
E-Mail: info@gemeinde-zweiflingen.de
Datenschutzerklärungen
Impressum
Gemeinde Zweiflingen © 2015 proMedia
Sitemap
Öffnungszeiten Rathaus:
Mo 8.00 - 12.00 13.00 - 18.00
Di 8.00 - 12.00 13.00 - 17.30
Mi Geschlossen Geschlossen
Do 8.00 - 12.00 Geschlossen
Fr 8.00 - 12.00 Geschlossen
Öffnungszeiten Standesamt:
Mo 8.00 - 12.00
Di 8.00 - 12.00
Do 8.00 - 12.00
Fr 8.00 - 12.00
Und nach telefonischer Vereinbarung.
Bankverbindungen
Sparkasse Hohenlohekreis
IBAN DE41 6225 1550 0000 0007 56
BIC SOLADES1KUN
Raiffeisenbank Hohenloher Land eG
IBAN DE26 6006 9714 0460 2460 03
BIC GENODES1IBR